APS: Unterschied zwischen den Versionen

Aus IB05
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Berufsbezeichnung aktualisiert)
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 2: Zeile 2:
 
Darunter versteht man folgende Schularten:
 
Darunter versteht man folgende Schularten:
 
* Volksschulen
 
* Volksschulen
* Hauptschulen
+
* Hauptschulen (auslaufend bis 2017)
 +
* Neue Mittelschulen (beginnend ab 2012)
 
* Sonderschulen
 
* Sonderschulen
 
* Polytechnische Schulen
 
* Polytechnische Schulen
Zeile 8: Zeile 9:
 
Mit den '''b'''erufsbildenden '''P'''flicht'''s'''chulen ([[BPS]]) - kurz [[BPS|Berufsschulen]] genannt - zusammen bilden sie die Gruppe der Pflichtschulen.
 
Mit den '''b'''erufsbildenden '''P'''flicht'''s'''chulen ([[BPS]]) - kurz [[BPS|Berufsschulen]] genannt - zusammen bilden sie die Gruppe der Pflichtschulen.
  
Zuständige Schulaufsichtsorgane für die APS sind die Bezirksschulinspektor/innen, für die BPS die Berufsschulinspektor/innen.
+
Zuständige Schulaufsichtsorgane für die APS sind die Pflichtschulinspektor/innen, für die BPS die Berufsschulinspektor/innen.
  
  

Aktuelle Version vom 2. Oktober 2014, 00:19 Uhr

APS = Abkürzung für allgemein bildende Pflichtschulen.
Darunter versteht man folgende Schularten:

  • Volksschulen
  • Hauptschulen (auslaufend bis 2017)
  • Neue Mittelschulen (beginnend ab 2012)
  • Sonderschulen
  • Polytechnische Schulen

Mit den berufsbildenden Pflichtschulen (BPS) - kurz Berufsschulen genannt - zusammen bilden sie die Gruppe der Pflichtschulen.

Zuständige Schulaufsichtsorgane für die APS sind die Pflichtschulinspektor/innen, für die BPS die Berufsschulinspektor/innen.


Für öffentliche Pflichtschulen zuständig ist die jeweilige Gemeinde, während für öffentliche höhere Schulen der Schulerhalter der Bund ist.

Die Gehälter der Lehrer/innen an Pflichtschulen werden vom Amt der zuständigen Landesregierung ausbezahlt. Dieses erhält diese Kosten ganz (APS) oder teilweise (BPS) vom Bund im Rahmen der genehmigten Planstellen refundiert. Die Gehälter der Lehrer/innen an höheren Schulen werden vom Bund ausbezahlt.